fg_fenster



Die Faszination dieser Alten Kunst aus dem 13. Jahrhundert liegt sicherlich nicht nur in der handwerklichen Technik, sondern vor allem im Farbenreichtum und der Leuchtkraft der Glasfenster. Erst nach seinem Kunststudium befasste sich Sieger Köder mit der Technik der Glasmalerei. Grund war ein Auftrag für die Wasseralfinger St. Stephanuskirche ein Glasfenster für die Taufkapelle zu gestalten.

Der Themenbereich zeigt neben den 1:1-Entwürfen und einem Originalfarbglasfenster auch Hinweise auf die Produktion sowie einen Glasrechen zum Aussuchen der farbigen Gläser aus der Kunstglaser-Werkstatt.